Mannschaft

ASV Bruchsal - KSV Berghausen 23:14

Am vergangenen Samstag fuhr die Auswahl der 1. Mannschaft nach Bruchsal mit dem Ziel, auch den Rückkampf gegen den ASV zu gewinnen. Der Endstand von 23:14 für den KSV Berghausen wurde folgenderweise eingeleitet:

Alexander Roor, der gegen seinen Gegner im Hinkampf auf Schulter verloren hatte, konnte im Griechischeine deutlich bessere Leistung abrufen. Nach kompletten 6 Minuten und vielen guten Aktionen gewann sein Gegner lediglich mit einem 12:9 Punktsieg.
Im 130kg und im 66kg konnte nur jeweils eine Mannschaft einen Ringer stellen, das heißt einmal gingen 4 Mannschaftspunkte auf unser, das andere Mal auf das Konto des ASV.
Slava gewann im 98gr gegen den gleichen Gegner mit dem gleichen Griff in nahezu gleicher Zeit wie im Hinkampf: Kopfhüftschwung mit folgendem Schultersieg nach 38sek.
Julius Mäkiö musste sich im 60fr leider zu früh gegen seinen stärkeren Ringer geschlagen geben.
Im Freistil 86kg konnte Robin Banghard abermals beweisen, dass er durchaus Gefühl für beide Stilartenbesitzt. Binnen 80sek gewann er seinen Kampf durch Technische Überlegenheit.

In der Gewichtsklasse bis 71kg konnte ich durch viele, tief angesetzte Beinangriffe meinen Gegner noch innerhalb der ersten 3 Minuten in die Technische Unterlegenheit bringen.
Auch Kosta Schulz, dessen Gegner stolze 9kg leichter war, bewies seine Überlegenheit durch saubere Durchdreher bis hin zum Sieg. Sein TÜ war mit 59sek das schnellste des Abends.
Als nun Brandy an der Reihe war, stand unser Sieg schon fest. Doch das hinderte ihn nicht daran, Vollgaszu geben und um jeden Punkt zu kämpfen. Zwar stand es zu Pause nur 1:0 für ihn, doch sein Gegner Puria Ghadiri wurde bis dahin schon 3 mal als passiv gewertet. In der zweiten Hälfte kamen dann die erwarteten Punkte, sei es durch Rausschieben oder durch freiwilliges Hinlegen seitens Brandys Gegners. Der Kampf endete mit einem PS von 11:1 für unseren Ringer.
Im letzten Kampf des Abends traf Bastian Dohm auf Kamil Yilmaz. Basti verschaffte sich gleich zu Beginn Eindruck, indem er sich das Bein von Kamil schnappte und bis zu einer 4er Wertung vorwärts rannte. Dieser konnte kurz darauf selbst punkten, doch das hielt Basti nicht davon ab, durch zwei weitere Beinangriffe mit 10:2 in Führung zu gehen. Das schien allerdings den Kampfgeist von Kamil geweckt zu haben, denn dieser punktete nun stetig und konnte die Beinangriffe von Bastian abwehren, beziehungsweise auskontern. Unglücklicherweise schaffte es Kamil 35sek vor Schluss Basti nach einem Kopfklammerwurf zu schultern.

Das änderte jedoch nichts an unserem Auswärtssieg, welcher uns in hervorragende Stimmung versetzte.Wie passend, dass Basti mit uns noch seinen Geburtstag im Berghas feierte und die Stimmung somit lange anhalten konnte.

Nächste Termine

Sa 16.12.
18:30Uhr KSV II - KSV Wiesental
20Uhr KSV I - SRC Viernheim II

Sa 20.01.18
ab 18:30Uhr KSV-Winterfeier

Di 30.01.18
20Uhr
1. Fotostammstisch


Anfängertraining für Jugendliche
von 6-14 Jahren! Mehr Infos hier!